Bad Bone Beast

Watch out for the BEAST!

Anstatt sich zurückzulehnen hat das Trio BAD BONE BEAST die pandemische Pause genutzt um ihr Debüt-Album „EXTRAVAGANZA“ in Eigenregie zu produzieren, welches  2021 über das Label Drakkar Entertainment veröffentlicht wird.

Nach dem fulminanten Start mit ihrer 2019 veröffentlichten EP „Water Into Wine“ spiegelt „EXTRAVAGANZA“ die konsequente Weiterentwicklung des Hardrock-Grunge-Trios wieder und setzt den ersten großen Meilenstein in ihrer Diskographie.

Club- und Festivalshows in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden, sowie Supportshows für Marco Mendoza (USA) und Birth of Joy (NL) haben schon bewiesen, dass die Band um Ausnahmesänger und Bassist Ruben Claro in der Lage ist jedes Publikum mitzureißen. Gemeinsam mit Gitarrist Alexander Schmitz und Drummer Klaas „Ugge“ Ukena, werden die Bühnen ab jetzt auch mit den Songs des neuen Albums zerlegt.

Dieses energiegefüllte Ereignis, sowie die neue Platte

„EXTRAVAGANZA“ sollte man sich wirklich nicht entgehen lassen!

 

BAD BONE BEAST sind:

Ruben Claro - Bass, Gesang

Alexander Schmitz - Gitarre

Klaas Ukena - Schlagzeug

 

Die Presse schreibt:

„Hardrock, Grunge so trocken und natürlich wie eine Visitenkarte aus der Stoner Desert-Rock-Wüste. Bad Bone Beast sind virtuose Instrumentalisten, die die Fusion aus Bombast Rock, Heavy-Riffs und Psychedelic mit dem brummenden wummernden Klang des Sup Pops lautmalen.“ (underdog-fanzine.de)

„Im Gegensatz zu ähnlich klingenden Genre-Kollegen verstauben BAD BONE BEAST nicht im Vintage-Muff, sondern garantieren trotz Nostalgie-Flair sowohl in rockigeren Momenten mit viel Drive als auch in ruhigeren Parts mit ausgebremstem Temperament eine frische Herangehensweise.“ (Rockhard.de)

Ein gelungenes Debut der jungen deutschen Band. Das ist Blues-Rock mit viel Seele und einem Hauch Grunge, das hört man gerne. Es klingt gut und hat nicht nötig, sich am Mainstream zu orientieren. (stormbringer.at)

Dieses in Wein verwandelte Wasser erweist sich als ein Aperitif im wahrsten Sinne des Wortes und weckt Lust auf mehr.(musikreviews.de)

Bad Bone Beast liefern mit diesem EP-Powerpaket den Beweis, dass fünf geile Songs (die alle zünden), besser sind, als zehn halbgeile. Das Trio zeigt von Sekunde eins, dass man weiß wo der Groove-Frosch die Locken hat. Das hier ist zeitlos gut, Jungs!

(Guitar Magazin)

 

  • BBBex-45
  • BBBex-74
  • Bad_Bone_Beast_Band_1